Jonny und Co.
Jonny und Co.

14.04.2014: Collin hat gestern seinen Hundeführerschein bestanden!

Am 13.04.2014 war es nach zehnwöchigem Training soweit: Die Hundeführerschein- Prüfung stand vor der Tür.


Also machten sich Collin und ich um 8.00Uhr auf den Weg zur Trainingshalle der Hundeschule frei Schnauze in Karlsruhe. Nach einem ausgiebigen Spaziergang starteten wir Menschen um 9.30Uhr mit unserer theoretischen Prüfung. Erst danach waren wir in der Lage, uns an dem von unserer Trainerin Nadia Winter schön hergerichteten Frühstücksbuffet, zu bedienen. Die erste Aufregung war verflogen!

Theorie bestanden!

 

Als klar war, dass alle Prüflinge den Bereich Theorie bestanden hatten, ging es mit der Prüfung der Mensch- Hunde- Teams los. Collin und ich waren die ersten und  stellten uns in der Halle der Prüferin vor. Erst zeigten wir die Fußübung mit den Signalen Sitz, Platz und Steh. Anschließend wurde sich der Bereich Handling angeschaut und einen unbefangenen Umgang mit dem Maulkorb signalisiert. Auch das Abrufen nach der Freigabe funktionierte reibungslos. Das Abbruchsignal nahm Collin sofort an. Mit der zweiminütigen Ablage endete der erste Teil der Prüfung und mein Collin hatte alles zur vollsten Zufriedenheit gezeigt!


Ca. eine Stunde hatten wir dann Pause, die wir mit einem Spaziergang mit Paula und deren Herrchen rund um das Prüfungsgelände nutzten.


Der zweite Teil der Prüfung fand dann in freiem Gelände statt. Hier wurden alle Signale aus dem ersten Bereich unter Ablenkung (Radfahrer, Hunde, Walker,…) mit und ohne Leine gezeigt. Während im ersten Teil ein Stück Rinderkopfhaut für das Abbruchsignal verwendet wurde, bot nun die Prüferin eine Frikadelle an. Aber auch das meisterte Collin ohne Schwierigkeiten.

Collin und ich in einer kleinen Pause

Gegen 13.30Uhr fuhren wir (nachdem die Hunde noch an Pferden, Schweinen und Ziegen ihre Unbefangenheit gegenüber anderen Tieren zeigten) an den Karlsruher Hauptbahnhof, an dem dann der dritte und somit letzte Teil unserer Prüfung stattfand. Hier wurden dann Geschäfte besucht (auch wieder mit den Signalen Sitz, Platz und Steh), Aufzug gefahren und die Ablage in einem Café gezeigt.


Ca. 15.15 Uhr war der Prüfungstag dann zu Ende. Mein Collin hat in allen Bereichen 100% gegeben. Bei keiner Übung hatte er Schwierigkeiten, Signale führte er schnell und zuverlässig aus. Ich bin so stolz auf meinen kleinen Großen und bedanke mich ganz herzlich bei Nadia Winter (Hundeschule frei Schnauze) und bei unserer Prüferin (bhv), die uns beide einen angenehmen Prüfungstag bescherten!

"fette Beute": unsere Urkunde, eine Tüte Leckerle und einen Schutzengelanhänger, den uns Nadia geschenkt hat!